LBV Kreisgruppe Dachau

 

                                  Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

 

 


Vogel des Jahres 2019: Die Feldlerche

Feldlerche Foto: Manfred Kühn
Feldlerche   Foto: Manfred Kühn

Wie schon 1998 ist die Feldlerche Vogel des Jahres geworden. Das hört sich ehrenhaft an, aber die Wahl zum Vogel des Jahres soll ja immer auch den Fokus auf Arten und ihre Lebensräume lenken, denen es an Aufmerksamkeit und Achtsamkeit im Umgang fehlt.

Mit 1,3 bis 2 Millionen Brutrevieren gehört die Feldlerche immer noch zu den häufigen Vögeln Deutschlands. Allerdings befinden sich ihre Bestände in einem deutlichen Sinkflug. Ein Drittel der Feldlerchen sind in den vergangenen 25 Jahren verschwunden. Ihr bayerischer Bestand lag bei der letzten Erhebung 2009 zwischen 54.000 - 135.000 Brutpaaren.

Nächstens gibt es hier einen Link zum Portrait der Feldlerche.

Aber hier geht es erst einmal auf die Homepage des Gesamt-LBV zum Thema: >> Warum gerade die Feldlerche Vogel des Jahres 2019 ist!



Igel unterwegs - Die LBV-App ist freigeschaltet

Junger Igel - Foto: Manfred Kühn
Junger Igel - Foto: Manfred Kühn

 

Das LBV-Citicen-Science-Projekt "Igel in Bayern" geht weiter: Mithilfe der App „Igel in Bayern“ können Smartphone-Nutzer ihre Igelsichtungen nun auch wieder ganz bequem von unterwegs melden. Bisher haben bayerische Bürgerforscher schon über 60.000 Igel-Sichtungen seit dem Start des Projektes im Jahr 2015 gemeldet. Dadurch konnten erste wichtige Erkenntnisse über den Stachelritter gewonnen werden.

Die Igel-App des LBV kann jedoch viel mehr, als nur Meldungen erfassen, die dann auf einer Bayernkarte dargestellt werden. Mit der App lassen sich auch wichtige Details zur Umgebung des Beobachtungs- oder Fundorts festhalten. Neben viel Wissenswertem rund um den Igel hilft die App zusätzlich auch, die Spuren von Igeln und anderen Gästen im Garten zu erkennen. Außerdem kann jeder mit der App Igelgeräusche abspielen und anhören. 

Mit den ausgewerteten Meldedaten wollen der LBV und bayerische Wissenschaftler klären, wie es dem Igel geht - auch im Vergleich zu früher gemachten Beobachtungen. Zusätzliche Forschungsarbeiten über Lebensräume und Verhalten der Tiere sollen zeigen, wie etwa Landwirtschaftsformen, Verkehrsinfrastruktur und andere menschliche Eingriffe die Umwelt der Igel verändern. Ziel des Projektes ist es, genug Daten zu gewinnen, um herauszufinden, welche Faktoren den Igelbestand gefährden und welche konkreten Schutzmaßnahmen dagegen entwickelt werden können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.igel-in-bayern.de.



Sichere Brutplätze für Dohlen im Kirchturm

 

Die Nistkastengruppe der Kreisgruppe Dachau hat unter erheblicher Anstrengung acht Dohlenkästen im Kirchturm von St. Benedikt in Odelzhausen installiert. Obwohl Netze die Dohlen abhalten sollten, brüteten immer wieder Vögel im Turm. Abgesehen von der Verschmutzung war das auch gefährlich, denn etliche Vögel - wahrscheinlich flügge Junge - fanden nicht ins Freie und starben. Die Beseitigung des alten Nistmaterials war eine Herausforderung für die Helfer. Die von den LBV-Spezialisten selbst gebauten Kästen waren gut für die Installation vorbereitet, trotzdem dauerte es mehr als einen Tag lang, bis alle eingebaut waren. Sie bieten acht Paaren Platz und sind gut zu reinigen. Etliche Dohlen flogen während des Einbaus der Kästen immer wieder um den Turm und zeigten sich sehr interessiert!

 

 

 

St. Benedikt in Odelzhausen
St. Benedikt in Odelzhausen
Aufräumarbeiten mit Staubschutz
Aufräumarbeiten mit Staubschutz
Beengte Verhältnisse im Glockengeschoß
Beengte Verhältnisse im Glockengeschoß
Das Operationsteam bereitet den Einbau eines Kastens vor
Das Operationsteam bereitet den Einbau eines Kastens vor
Dohlenkasten mit Reinigungstür
Dohlenkasten mit Reinigungstür
Ein Spähtrupp schaut schon mal
Ein Spähtrupp schaut schon mal



Europäische Fledermausnacht 25. August 2018

 

Auch in Dachau gibt es anlässlich der Europäischen Fledermausnacht eine Führung zu den heimlichen nächtlichen Jägern.

In diesem Jahr fand die Dachauer Batnight wieder am Mühlbachkanal statt. Trotz des leichten Regens kamen etwa 30 Besucher, darunter viele Kinder. Wasserdicht verpackt lauschten alle dem Vortrag über den Körperbau, die Jagdtechnik, die Quartiersansprüche und das Wanderverhalten von Fledermäusen. Der Regen hörte pünktlich auf, und die Beobachtungsrunde konnte stattfinden.

Im Ultraschalldetektor hörte man die knatternden Geräusche, die anzeigen, dass Fledermäuse in der Nähe sind.

Danach flogen einige Zwergfledermäuse den Beobachtern buchstäblich vor der Nase herum, ein paar Wasserfledermäuse jagten eine Etage tiefer knapp über dem Wasserspiegel. Die besonders seltene Keksfledermaus, die nur zur Batnight aus der Dose gelassen wird, konnte jeder mit der Hand fangen und aufessen. Dazu gab es noch vielerlei Infomaterial, bis der stärker werdende Regen alle nach Hause schickte.



Werbeaktion stärkt die LBV-Kreisgruppe und den Naturschutz

Die Werber der Fa. Wesser sind unterwegs
Die Werber der Fa. Wesser sind unterwegs

Zur Zeit gehen junge Leute der Fa. Wesser von Tür zu Tür und stellen den LBV und seine Ziele vor. Die Aktion ist ein großer Erfolg: Im Landkreis Dachau sind mehr als 400 Leute von der guten Sache überzeugt und in den LBV eingetreten. Eine starke Mitgliederzahl gibt den Anliegen des LBV im Landkreis und in ganz Bayern mehr Überzeugungskraft und zeigt das enorme Interesse, das dem regionalen Naturschutz inzwischen entgegengebracht wird.

 

Die LBV-Kreisgruppe Dachau heißt alle Neumitglieder herzlich willkommen und hofft, dass sie sich im LBV wohlfühlen werden. Es gibt auch immer Möglichkeiten, sich aktiv einzubringen. Schauen Sie doch einmal ins Kapitel "Mithelfen"!

 

Kontakt zur Kreisgruppe: info@lbv-dachau.de

 

 


Gründung einer LBV-Kindergruppe in Dachau

Wir haben mit einer Kindergruppe für 7- bis 9-jährige Naturforscher begonnen.

Im Moment ist die Gruppe vollzählig, aber es gibt immer wieder Veranstaltungen, bei denen Kinder die Natur mit dem LBV kennenlernen können.



Die Stunde der Gartenvögel vom 10. bis 13. Mai 2018

Die Ergebnisse der Zählung zur Stunde der Gartenvögel liegen vor.

 

Bitte klicken Sie HIER

Foto: Manfred Kühn
Foto: Manfred Kühn



Vogel des Jahres 2018 - der Star

Der Vogel des Jahres ist ein alter Bekannter des Menschen in Gärten und auf den Feldern.

Hier geht es zum Portrait der Art!

 

 

 

 

Foto M. Kühn
Foto M. Kühn


Vogelportrait über den Pirol auf CD erschienen

Audio-CD über den "Sommervogel"

 

Der Ornithologe Christian Fackelmann hat in akribischer Arbeit ein umfassendes Portrait des Pirols zusammengestellt, das nun im Ample Verlag erschienen ist.

Der gesamte Brutzyklus eines Pirol-Paares wird in vielen, ausgesprochen seltenen Tonaufnahmen lebendig hörbar gemacht.

 

Hier geht es zum Informationsblatt (PDF) ......



LBV-Stand in der Schule

Das war eine blendende Idee: Kilian und Lukas bauten zusammen mit einem Freund auf eigene Initiative am Schul-Aktionstag im Josef-Effner-Gymnasium in Dachau einen LBV-Stand auf.

Das Ziel : über den LBV informieren und womöglich den Grundstein für eine Jugendgruppe in der Kreisgruppe Dachau legen.

Ihre Aktion hatte auch schon erste Erfolge. Einige Mitschülerinnen wollen sich an der Biotoppflege beteiligen, eine Whatsapp-Gruppe ist gegründet, und nun hoffen wir alle, dass sich daraus eine feste Gruppe bildet und auch ein Gruppenleiter finden lässt!

 

 



Aktuelle Berichte

Dohlen fliegen hinter die Schallbretter und brüten dort
Dohlen fliegen hinter die Schallbretter und brüten dort

Das Dohlenprojekt geht weiter

 

Zur Zeit werden mehrere Kirchtürme im Landkreis begutachtet, in denen Dohlen brüten.

Manchmal verfliegen sich die Vögel durch schmale Spalten in den Turm, aus dem sie dann nicht mehr herausfinden, in anderen Fällen verschmutzt der Nestbau die Kirche oder den Friedhof. Wenn nötig, versucht der LBV durch Nistkastenbau zu helfen.

Ideal ist es, wenn der Einbau von Nisthilfen im Zuge einer Renovierung stattfinden kann.

 

Zu den Berichten über die neuesten Hilfsmaßnahmen für Dohlen ........ 


So sehen Dohlen die Stadt Dachau
Foto: Schwarzmaier
So sehen Dohlen die Stadt Dachau
Foto: Schwarzmaier


Exkursionsberichte



Artenschutzprojekt

Wasseramsel - Monitoring

Foto: Manfred Kühn
Foto: Manfred Kühn

In den letzten Jahren haben viele Beobachter bei unserem Wasseramsel-Projekt mitgemacht. In Kürze werden wir einen kleinen Zwischenbericht hier einstellen.

Lesen Sie alles Wissenswerte über dieses Projekt....


© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang

Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION