Aktuelle Naturbeobachtungen

 

Januar: Raubwürger überwintert im Gebiet Regattastrecke

Februar:

Zwei Haubentaucher, etwa 60 Graugänse und zwei Mittelmeermöwen am Landschaftssee.

Im Acker daneben stehen 1 Silberreiher und 6 Graureiher.

Bis zu 16 Silberreiher stehen in Feld an Alter Römerstraße an der Stadtgrenze von Dachau.

19. Februar: Im verschneiten Dachau-Ost sitzen 8 Stare in Pappel an der Würm.

April:

4 Flussseeschwalben treffen am Landschaftssee ein, um wieder auf den Flößen zu brüten.

 

 

 


Projekt Wasseramsel-Monitoring geht weiter

die Wasseramsel ist gar nicht so selten im Landkreis Foto: Manfred Kühn
die Wasseramsel ist gar nicht so selten im Landkreis             Foto: Manfred Kühn

Die Wasseramsel

Die Wasseramsel ist ein recht heimlicher Vogel, obwohl sie manches Mal auch singend und knicksend an recht offenen Stellen an Flüssen und Bächen zu sehen ist.

Dachau ist ein von zahlreichen Wasseradern durchzogener Landkreis. Aber Wasseramseln nehmen nicht jeden fast stehenden Graben oder murmelnden kleinen Bach als Lebensraum an.

Dieser Link stellt den Vogel genauer vor:

Artenportrait Wasseramsel

 

Das Monitoring-Projekt

Eine kurze Bilanz:

Aufgrund vielfacher Meldungen konnten an ausgewählten Stellen neue Kästen angebracht und von Wasseramseln bezogen werden. Alle geeigneten Wasseramselquartiere im Landkreis sind offenbar besetzt. In Kürze werden wir einen kleinen Bericht einstellen.

Jede Sichtung zählt und ist wichtig für einen genauen Überblick. Nur so lassen sich Standorte schützen und falsche Eingriffe in die Natur verhindern.

Der LBV Dachau ist weiterhin dankbar für Ihre Meldungen zu Wasseramsel-Sichtungen. Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie an: 

Melden Sie uns Ihre Beobachtungen  per Mail  oder per  Telefon        

Telefonische Hotline: 0171 3389444. 

Laden Sie sich hier  ein Notizblatt (PDF)  für Ihre Beobachtungen

 



© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION